Investitionen als Ausgangspunkt für nachhaltigen Fortschritt und Unternehmenserfolg

Investitionen dienen uns zur Erweiterung, Verbesserung und Erhaltung unserer Güter und Dienstleistungen. Sie helfen uns darüber hinaus, den neuesten technologischen Stand zu erreichen.

Häufig verfolgen gerade Unternehmen mit einseitiger Ausgabenfixierung die Devise “Never change a running system”. Dies führt gerade in einem sich stetig wandelnden Marktumfeld zu Risiken, weil neue Produktsegmente nicht bedient werden oder Marktbegleiter kurzfristig einen gefährlichen Vorsprung erringen können.

Aktuell sind die Rahmenbedingungen für Investitionen so gut wie lange nicht mehr, denn durch die niedrigen Zinsen ist es nicht nur sehr preiswert künftige Investitionen zu finanzieren, sondern auch deutlich einfacher.

Mit Sachinvestitionen lassen sich für uns im Großen und Ganzen drei Ziele verfolgen:

  • Ersatzinvestitionen substituieren alte Anlagen – wir werden dadurch leistungsfähiger.
  • Erweiterungsinvestitionen vergrößern den Kapitalstock.
  • Rationalisierungsinvestitionen haben zum Zweck, noch taugliche Anlagen gegen moderne auszutauschen, so dass eine bestimmte Produktionsmenge mit weniger Ressourcen hergestellt werden kann.

Im Gegensatz zum Fuhrpark sollte bei der Betriebsausstattung, insbesondere bei Maschinen und Werkzeugen, nicht rigoros gespart werden. In diesem Feld sind regelmäßige zielgerichtete Investitionen nach sorgfältiger Prüfung eine wesentliche Quelle für anhaltend rentables Wirtschaften und Marktrelevanz.

Wenn wir Investitionsgüter erwerben, dann kaufen wir nicht nur Produkte, sondern begleitend auch noch wichtige Sachkenntnisse und Praxis, welche einen Vorsprung zu Mitbewerbern festigen oder im Idealfall vergrößern können.

Unter anderem darauf gründet unsere Wahrnehmung als zuverlässiges und innovatives Unternehmen, das mit wettbewerbsfähigen Preisen und herausragender Qualität punktet.

Vergrößerung & Lagerumbau

Durch unseren Lagerumbau und Ausbau haben wir uns zum einen zusätzlichen Platz geschaffen und zum anderen Verbesserungen im täglichen Ablauf geschaffen, um Prozesse zu optimieren. Im Endeffekt sparen wir so Zeit und Kosten.

Die Vorteile im Überblick:

  • Erhöhte Lagerkapazität in der Fläche sowie eine zusätzliche Lagerbühne auf einer zweiten Ebene, um die Raumhöhe besser auszunutzen
  • Breitere Lagergänge ermöglichen verbesserten Zugriff und Handling der Lagewaren
  • Kürzere Wege
  • Schnellere Wareneingang und Warenausgangsprozesse
  • Mehr Ergonomie in Lager & Versand für unsere Mitarbeiter

Umstrukturierung des Vertriebs

Unser Vertriebsteam arbeitet seit vielen Jahren in der aktuellen Besetzung zusammen und kann unsere Kunden somit kompetent bei allen Fragen und Problemen rund um Klebetechnik und Kennzeichnung beraten.

Der Vertriebsinnendienst hat seinen Sitz in unserem Verwaltungsgebäude in Ilsfeld. Dieses wurde 2018 renoviert und mit Klimaanlagen ausgestattet. Über strukturelle Anpassung der Tätigkeitsfelder an Branchen und Bedürfnisse unserer Kunden und fortwährende Schulungsmaßnahmen ist es uns gelungen, unser Salesteam so aufzustellen, dass wir jederzeit prompt, effektiv und zielgerichtet die Wünsche unserer Abnehmer und Interessenten erfüllen können.

Um unsere Vertriebsorganisation noch besser aufzustellen und die Kundenbetreuung auszubauen, haben wir darüber hinaus im November 2019 eine weitere Außendienstmitarbeiterin eingestellt.

Somit gewährleisten wir im Innen-und Außendienst jederzeit eine kompetente und schnelle Betreuung aller Anliegen unserer Kunden.

Nutzung von Solarenergie

Aufgrund einer wegweisenden Investition in nachhaltige regenerative Energie in Form einer Photovoltaik-Anlage in Verbindung mit ausgefeiltem Energiemanagement und einem Stromspeicher werden Stromkosten eingespart und die Umwelt kann dank unserer niedrigeren CO-Bilanz erheblich geschont werden. Auf einer Fläche von über 540 m² haben wir im Januar 2020 auf unserem Firmendach insgesamt 330 Solarmodule installiert. Infolgedessen decken wir unseren Eigenbedarf an Energie und vermeiden damit CO2-Emissionen von über 55.800 kg pro Jahr. – über 15.000 kWh speisen wir ferner ins Stromnetz ein.

Kompressor und Absaugung

Beständige Versorgung mit gleichbleibendem Luftdruck ist die Voraussetzung sowohl für hohe Produktivität und präzise Stanzergebnisse an den Verarbeitungsmaschinen als auch für die leistungsfähigen Absauganlage, die wir zur Beseitigung von Materialresten und Staub betreiben. In der Drucklufttechnik zählen dabei vor allem Zuverlässigkeit, Robustheit und Energieeffizienz.

Aus diesen Gründen haben wir im Jahr 2019 in ein komplett neues Druckluftsystem investiert und im Zuge dieser Maßnahme unsere existierenden Bestandteile des Druckluftnetzes aufwendig modernisiert. Somit verfügen wir heutzutage über eine moderne und redundante Druckluftstation mit

  • Frequenzregelung
  • elektronischer Steuerung
  • Kältetrockner
  • Spezialfiltern
  • Abscheidung für Partikel und Öl
  • Kondensatablass

Auf diese Art und Weise wirtschaftlich erzeugte Druckluft spart nicht nur im Verbrauch, sondern mit unserem neuen energieeffizienten Kompressor und der damit verbundenen verbesserten Infrastruktur werden auch (ökologische) Ressourcen wirksam geschont.

Fuhrpark Hybridtechnologie und Ladesäulen

Hybridfahrzeuge finden aus unserer Sicht eine echte Daseinsberechtigung beim derzeitigen technologischen Übergang von Verbrennungsmotoren zu vollelektrischen Antrieben. Sie bieten eine sofort nutzbare Brückentechnologie mit verfügbaren Vorteilen aus beiden vorgenannten automobilen Technikwelten.

Deshalb ersetzen wir seit 2020 Schritt für Schritt die bis dato gebräuchlichen PKW mit konventionellen Diesel- und Ottomotoren in unserem Fuhrpark konsequent durch Plug-In-Hybride (PHEV). Hierbei läßt sich die Batterie des Elektromotors über das Stromnetz aufladen.

Das ist gerade in unserem Falle besonders sinnvoll, weil wir gleichzeitig Ladestationen auf dem Betriebsgelände installiert haben, welche mit regenerativer Energie aus unserer eigenen Photovoltaikanlage gespeist werden.

Unsere PHEV-Steckdosenhybride fahren bis über 100 km/h rein elektrisch und verwirklichen elektrische Reichweiten je nach Batteriegröße und Effizienz zwischen 40 und 50 Kilometern.

PHEV-Fahrzeuge eignen sich besonders dann, wenn das Automobil überwiegend für Fahrten innerhalb der elektrischen Reichweite verwendet wird und an den Start-/Zielorten wieder aufgeladen werden kann.

Vor allem bei Fahrten in der City und im städtischen Umfeld mit häufigen Beschleunigungen und Verzögerungen spielt der Hybridantrieb seine Trümpfe aus, weil hierbei anteilig mehr Energie zurückgewonnen und wiederverwendet werden kann als auf Autobahnen. Dies zeigt sich dementsprechend in reduzierten Schadstoffemissionen und vor allen Dingen in einem äußerst sparsamen Kraftstoffverbrauch.

Automation & Pick and Place von Formstanzteilen

Selbstklebende Formstanzteile werden von uns üblicherweise gestanzt, auf Rollen konfektioniert und in weiterer Folge bei unseren Kunden verarbeitet. Das Handling ist einfach, die Vorteile sind groß. Darüber hinaus bietet Klingbeil schon seit Langem individuelle Lösungen in Bezug auf die Weiterverarbeitung der hergestellten Formstanzteile. Automation & Pick and Place bietet den Kunden maßgeschneiderte Lösungen, um die Prozesse zu vereinfachen und Abläufe zu optimieren.

Wenn Sie sich umfassend mit diesem spannenden Thema beschäftigen möchten, bitten wir Sie, unseren gesonderten Blogbeitrag dazu zu lesen.

https://www.klingbeil-klebetechnik.blog/automation-pick-and-place-von-formstanzteilen-kl/

Vorteile und Nutzen von Investitionen und Modernisierung

Die Investitionen, die wir getätigt haben und zukünftig tätigen werden, zielen stets im Wesentlichen ab auf:

  • Leistungssteigerung
  • Ressourcenschonung
  • Qualität und Innovation

Für uns und unserer Kunden werden auf diese Art und Weise erfolgsbestimmende Faktoren gesichert, welche ihren Ausdruck finden in großer Produktvielfalt, hergestellt zu wettbewerbsfähigen Kosten bei außerordentlichen Leistungsumfang und herausragender Güte.

Klingbeil Klebetechnik

Zurück nach oben